Die atemberaubende Stimmung der Hauptstadt bei Nacht, fernab von Tagesverkehr und durch all die Lichter erleuchtet, die die Details und das Profil der Stadt unterstreichen, bietet ein unvergessliches Panorama für jeden Tourist, der die Möglichkeit hat diese zu erleben.


Während man gemütlich im Auto sitzt, wird man die Chance habe, die wichtigsten Denkmalen von Rom in einem anderen Licht zu sehen, und das mit der Hilfe der Erklärungen des Touristenführers, der während der Touren Geschichten und Anekdote zu diesen Orten erzählen wird.


Die Fahrt beginnt bei Piazza della Repubblica, geht durch via Veneto, porta Pinciana, Villa Borghese, bis hin zum Trevi-Brunnen, bei dem wir eine kleine Pause einlegen, um die Aussicht zu gnießen.


Danach wird man durch via Quattro Fontane gehen, wo es die Möglichkeit gibt, die Brunnen der vier Jahrzeiten zu sehen. Anschließend wird man in die Via Nazionale einbiegen, in Richtung Piazza Venezia, wobei man zunächst das Kapitol erblicken kann und somit die Gedenkstätte von Viktor Emanuel II. Von da biegen wir in via Die Fori Imperiali ein und kommen zu den Kaiserforen, dem Kolosseum und den Palästen von den Palatin.


Hat man den Circus Maximus erreicht und durch Viale Trastevere die Tiberinsel passiert, kommen wir zum Gianicolo. Von dort kann man eine der schönsten Aussichten über Rom genießen, um dann den Petersdom zu erreichen und die Engelsburg zu bewundern.


Die Dauer dieser Tour ist ca. 2 Stunden, und enthält ein einzigen Halt, um Trevi-Brunnen zu Fuß zu erreichen. Die Abfahrtszeit kann auf keinen Fall später als 22.30 sein.


Diese Tour beinhaltet nicht die Bezahlung von Tickets (Einlasskarte).